Direkt zum Hauptbereich

Posts

Territory Management & Reports

In einer Org mit aktiviertem Feature "Territory Management" habe ich einen neuen Bericht gebaut, der alle Assets kategorisiert nach Account darstellen soll. Im Bericht sind alle Accounts mit Assets aufgelistet, auf die ich Zugriff über mein Territory habe.

Problem:
einige Assets erscheinen mehrfach im Bericht (s. Screenshot)


Lösung:
der entsprechende Account ist einem Territory mehrfach zugewiesen: höchstwahrscheinlich durch die manuelle Zuweisung zuerst, und anschließend durch die Auslösung der Assignment Rules.


Letzte Posts

Reset Security Token

Aufgrund bestimmter Einstellungen bleibt der Link "Reset Security Token" verborgen. Falls ein Entwickler einen neuen Token braucht, kann er die Reset Token Seite über den folgenden Link direkt aufrufen, ohne Einstellungen zu "verbiegen".

https://[SalesforceInstanz]/_ui/system/security/ResetApiTokenEdit?retURL=%2Fui%2Fsetup%2FSetup%3Fsetupid%3DPersonalInfo&setupid=ResetApiToken


Zeitgesteuerter Flow blockiert Custom Leadkonvertierung

Die programmierte Konvertierung eines Leads bricht mit der Fehlermeldung "Unable to convert lead that is in use by workflow" ab.

Der Grund ist ein Prozess, der automatisiert und zeitgesteuert ausgeführt wird.

Dieser Prozess ruft zu einem späteren Zeitpunkt einen Flow auf. Während der Speicherung eines Leads wird dabei automatisch ein Flow Interview erstellt.

Dieser Datensatz vom Typ "FlowInterview" blockiert die Leadkonvertierung.
Lösung: Unmittelbar vor der Leadkonvertierung eine Checkbox auf dem Lead auf TRUE setzen. Da dieselbe Checkbox in den Process Builder Kriterien eingebunden ist und der Prozess nur auf den FALSE Wert reagiert, löscht das System automatisch das entsprechende Flow Interview.


Crazy SOQL

Genauso habe ich heute geschaut, als ich den folgenden Code ausgeführt und das Ergebnis ausgewertet habe:

CustomObj__c obj = [select LookupField__c from CustomObj__c where LookupField__c != NULL AND Id = 'hereisavalidid']; system.debug(' LookupField__c darf nicht NULL sein'); if(obj.LookupField__c == null){     system.debug('Also doch NULL'); }

Und was sehen meine müde Augen im Log...








LookupField__c ist ein Lookup- und Pflichtfeld, somit darf eigentlich per Definition nicht NULL sein.
Offensichtlich gibt es (alte) Daten im System mit dem LookupField__c = NULL

Habe erwartet, dass die SOQL Abfrage die NULL-Daten filtert.

Neues Jahr - Neue Vorsätze

Nach einer laaaaangen Pause, habe ich mir vorgenommen, wieder etwas aktiver zu sein.

Salesforce ist wie ein bodenloser Topf. Es ist immer wieder erstaunlich, welche krassen Lösungen dieser Topf zubereitet, wenn der Koch die richtige Portionierung einzelner Zutaten kennt.
Und davon gibt es viele: Lightning, Web Services, Vlocity, Continuous Integration...

Das Thema "Zertifizierungen", das ich auch in den Angriff nächstes Jahr nehmen und darüber berichten werde, ist ebenfalls interessant und anspruchsvoll.

Vorsätze gibt es viele. Ich warte aber nicht bis 2017, sondern fange gleich nächste Woche an.
Bis Montag ;-)


Emails mit APEX | SINGLE_EMAIL_LIMIT_EXCEEDED

Email-Versand mit Visualforce und Apex kann schon manchmal Kopfschmerzen bereiten....

Entweder ist die Email zu groß, oder zu viele Attachments oder der HeapSize "beschwert sich" oder, wenn letztendlich alles läuft,  man wird von den Salesforce Limits zurück zum Ausgangspunkt katapultiert.

Das kann doch nicht so schwer sein!
Ist es auch nicht, wenn man das schon einmal gemacht hat ;-)

Habe eine Visualforce Maske zum Versenden von HTML Emails programmiert.
Diese werden als SingleEmailMessage gesendet:
Messaging.sendEmail(new Messaging.SingleEmailMessage[] { mail });
Sobald die Anzahl der pro Tag gesendeten Emails den Salesforce Limit "knackt", wird dem User die entsprechende Meldung eingeblendet.



Die auf die Org bezogene Limitierung lässt sich mit LIMITS.getLimitEmailInvocations() berechnen.

Hier ein Auszug aus den "Execution Governors and Limits"
https://developer.salesforce.com/docs/atlas.en-us.apexcode.meta/apexcode/apex_gov_limits.htm

A Dev Edition org ha…

Dynamic SOQL - Auswertung der Felder vom Related Object

Ein Custom Object ist mit dem Standard Account Object über ein Lookup-Feld verknüpft.
Abhängig vom Country ISO Code auf dem Account wird die Sprache auf dem Projekt automatisch gesetzt.
Da die oben beschriebene Konfiguration ein Teil eines Managed Packages ist, und die Country ISO Codes nicht in jeder Org konfiguriert sind, muss die Logik mit Einsatz von "dynamic soql" implementiert werden.

Bei der Auswertung der ISO Codes erscheint die Fehlermeldung:
Invalid field Account__r.BillingCountryCode for sf42_prfxpe__Project__c
Lösung: zuerst Account über die Relation definieren, dann das entsprechende Feld auswerten
sObject objRelAccount = objProject.getSObject('Account__r');
String sSoql = 'SELECT Id, Name, Account__c, Account__r. BillingCountryCode FROM Project__c'; for (Project__c p : Database.query(sSoql)){    sObject objRelAccount = objProject.getSObject('Account__r');    if(objRelAccount != null){        String sIsoCode = (String)objRelAccount.get(…